Feed on
Posts
Comments

This post is also available in: English

Dies ist eine zügige, wichtige Lektüre. Es verwendet ein Beispiel, um eine wichtige Taktik hervorzuheben, die die medientiefe Staatsachse des Bösen verwendet, um Unterstützung für die anti-weiße Agenda herzustellen. Zusammengefasst handelt es sich um hinterhältige Lügen, manipulative Spitzfindigkeiten und vorteilhafte Redaktionen bis ganz nach unten.

Via Empa Froga III:

Wie Medien und andere Organisationen Unterstützung für ihre Anliegen herstellen, indem sie sehr spezifische Definitionen von Wörtern erstellen und relevante Fakten in den von ihnen präsentierten Statistiken weglassen.

Archiv-Link.

1. Im Mai 2017 veröffentlichten das FBI und das Department of Homeland Security ein gemeinsames Geheimdienstbulletin, das den Strafverfolgungsbehörden bei der Bekämpfung der White Extremist Movement helfen soll. Schauen wir uns die Auswirkungen dieses Berichts an. pic.twitter.com/KATHyqmVQr

— Fluch (@cursedsalad) 22. Januar 2018

2. Der Bericht weist darauf hin, dass zwischen 2000 und 2016 weiße supremacistische Extremisten (WSE) mit 49 die meisten Todesopfer aller inländischen extremistischen Gruppen darstellten. WSE-Gruppen sind also eindeutig die größte Bedrohung für die Sicherheit von US-Bürgern. pic.twitter.com/0MKeaAOWxD

3. Bei näherer Betrachtung gibt es jedoch einige Unstimmigkeiten mit dem Bericht. Zum Beispiel erwähnt der Bericht nicht, dass er Morde umfasst, die von inhaftierten Weißen begangen wurden. Pro Kopf begehen inhaftierte Weiße jedoch weniger Morde als andere ethnische Gruppen. pic.twitter.com/Eoql6eBNKm

4. Außerdem werden inhaftierte weiße Menschen pro Kopf tatsächlich mehr ermordet als jede andere inhaftierte ethnische Gruppe. pic.twitter.com/ed4hRcCjfx

5. Du fragst dich wahrscheinlich: „Allein der Shooter im Pulse Nightclub hat in einer Nacht 49 Menschen getötet. Sollten einheimische islamische Extremisten nicht wegen Mordes am höchsten eingestuft werden?“ Nun, das FBI hat „inländische Extremisten“ als solche definiert, die keine Anweisungen ausländischer Extremisten haben. Praktisch. pic.twitter.com/HtajQNCl2J

6. Diese Definition des „inländischen Extremisten“ unterscheidet sich von der gesetzlichen Definition des „inländischen Terroristen“ dadurch, dass ein inländischer Terrorist von einer ausländischen terroristischen Gruppe angeführt werden kann. „Inlandsextremist“ war also wahrscheinlich ein politisch erfundener Begriff, um Rechtsextreme anzuklagen. pic.twitter.com/oQR8cpBRJF

7. Warum ist dieses gemeinsame Bulletin des FBI und des Department of Homeland Security wichtig? Nun, es ist ein Futter, das die J**ish-Medien verwenden, um öffentliche Angst vor abweichenden Stimmen und rechtsgerichteter Ideologie zu erzeugen. pic.twitter.com/dFzTQgfser

8. Es wird auch von US-Politikern wie dem Chicagoer Kongressabgeordneten Raja Krishnamoorthi verwendet, der kürzlich ein Gesetz zur Verhinderung von Hassverbrechen vorgelegt und den Bericht zitiert hat. Die meiste „Prävention“ erfolgt durch das Unterdrücken von Sprache und den Austausch von Ideen, wenn du es nicht bemerkt hast. pic.twitter.com/Ag7Rx6tmnv

„Chicago-Kongressabgeordneter Raja Krishnamoorthi…“

Ein Amerikaner im Buchstaben, nicht im Geiste.

9. Um fair zu sein, das Bulletin des FBI und des DHS ist weitaus freundlicher als der ADL-Bericht über weißen Extremismus. Der Bericht der ADL umfasst nicht nur Häftlinge, sondern schreibt Morde unabhängig vom Motiv dem weißen Extremismus zu. Der Täter muss lediglich einer extremistischen Gruppe angehören. pic.twitter.com/iq9y32tRgf

10. So schreibt die ADL in ihrem Bericht viele überflüssige Morde dem weißen Extremismus zu. Wenn jemand ein Bild der deutschen „SS“-Rune auf seinem Handy gespeichert hat und einen Mord begeht, würde die ADL dies als weißen extremistischen Mord werten. pic.twitter.com/r3dWmQ3l45

11. Und wieder, genau wie das FBI & DHS Bulletin wird der ADL-Bericht von den J**ish-Medien verwendet, um alle Rechten anzuklagen, die Nationalismus fördern. Hier ist eine bekannte schwarze Nachrichtenagentur, die den ADL-Bericht zitiert (erstellt und im Besitz eines J * W). pic.twitter.com/JwhOiDgDRP

12. Wie können wir also die Daten genau analysieren, um die Hassverbrechen, die weißen Extremisten zugeschrieben werden, wirklich zu verstehen? Wir können nicht. Aber wie wir aus den FBI-Daten sehen können, ist der Index der Weißen für Hassverbrechen pro Kopf (62 % der Bevölkerung, 46 % der Hassverbrechen) zu niedrig. pic.twitter.com/2YRtmP2Ns7

13. Aber 46% indizieren tatsächlich zu viele weiße Hassverbrechen, weil das FBI ethnische Hispanics als weiß ansieht. In Wirklichkeit sind es eher 38 %. Somit machen Weiße 62 % der US-Bevölkerung aus und sind für ungefähr 38 % der Hassverbrechen des Landes verantwortlich.

14. Sei dir in Zukunft bewusst, wie Organisationen Unterstützung für ihre Anliegen herstellen, indem sie sehr spezifische Definitionen von Wörtern erstellen und relevante Fakten über die von ihnen vorgelegten Statistiken weglassen. Lehn ihre Definitionen ab und sei dir klar, dass Unterlassung der beste Freund eines Lügners ist.

Wie ich geschrieben habe, sind Unterlassungslügen in den Händen der Altmedien eine noch mächtigere Waffe der Desinformation als Kommissionslügen. Wahrheiten auszulassen und Unwahrheiten in verleumderischer Sprache zu tarnen, ist der Stoff für Propagandablitze, die sowjetische Kommissare erröten lassen würden.

Der Stalinismus lebt und lebt in den USA von A.

Der Globohomo-Feind, der uns entgegentritt, ist fast unverständlich böse, aber ich bemühe mich, die Welt über die Natur dieses Feindes aufzuklären, damit wir wissen, wie wir ihn bekämpfen und besiegen können.

Comments are closed.