Feed on
Posts
Comments

Finde den Alpha

This post is also available in: Englisch

Versuche in diesem Bild herauszufinden, wer mehr Alpha ist:

Ich schlage einen heißen russischen Turner in meinem halben Alter und du?

90% der Alphaness werden durch Körpersprache, Augenkontakt, Gesichtsausdruck, nonverbale Vokalisierung und Stimmtonalität telegraphiert. Die tatsächlichen Wörter, die du sagst, bedeuten sehr wenig. Wenn du zum Beispiel über deine eigenen Witze lachst, bist du wahrscheinlich Beta. Hier sehen wir zwei vorsichtige Feinde – beide Silberrücken-Apex-Alphas – die Grenzen testen und versuchen, die endgültige Dominanz zu etablieren. Putin hat das Hand-Shake-Alpha-Manöver „Hand über Hand“ mit einem subtilen herablassenden Klaps auf Bushs Hand gezogen, wie es eine Großmutter einem frühreifen Kind geben könnte, während Bush sich für das „Klauen“ -Manöver mit Arm über Rücken-Schulter entschieden hat (Etwas, für das ein größerer Mann gut gerüstet ist).

Dieses Foto ist wirklich ein großartiges Schaufenster dessen, was passiert, wenn zwei echte Alpha-Männer Hörner sperren und um die Vorherrschaft kämpfen. Das Zusammenspiel ist subtil, aber es ist da, mache keinen Fehler. Auf höchster Ebene ballen Alphas ihre Hände nicht zu Fäusten und werfen Schläge, sondern sublimieren die gröberen Formen der Brust, die in die raffinierte Kunst der zivilisierten Hofintrigen einschlagen.

Ihre Gesichter erzählen auch eine Geschichte. Bush unterdrückt ein Grinsen mit offenem Mund, aber seine Augen verraten Unbehagen. Er sieht aus, als würde er Putin seinen Willen mit seiner leichten Neigung aufzwingen. Putins halb geschlossene Augen und der kaum nach unten gerichtete Mund deuten auf Hochmut hin. Tief in seinen Commie-Knochen fühlt er sich wie der überlegene Mann gegenüber Bush und in der vergangenen Woche in Georgia hat er dies demonstriert, als er Bush diese Überlegenheit per Stellvertreter ins Gesicht schob. Außerdem stelle ich fest, dass Putin gerade steht, das Anlehnen vermeidet und seinen Oberkörper weniger auf Bush als auf das Publikum gerichtet hält. Im Gegensatz dazu verschiebt sich Bushs Körperwinkel Putin.

Ob eines der Vertrauen dieser Männer gewährleistet ist, spielt keine Rolle. Es kommt darauf an, für die Kameras zu stolzieren.

ALPHA: Putin, bei einem roten Schnurrbart. Bushs „Klaue“ ist die dominanteste singuläre Geste auf diesem Foto, aber die Summe der Alpha-Gesten begünstigt Putin.

(*Anmerkung: Als Bush sagte, er „habe [Putins] Augen in die Augen geschaut und seine Seele gesehen“, deuteten viele Kommentatoren zu der Zeit schräg an, dass dies ein Beta-Schritt sei, aber tatsächlich war es Alpha. Ein starker Mann kann es sich leisten, diese scheinbar dummen Dinge wie diese zu sagen, weil sie möglicherweise ein größeres strategisches Ziel unterstützen, nämlich das, dem Feind falschen Trost zu geben. Leider ist Alpha in Bushs Fall nicht immer gleichbedeutend mit klug.)

***

Auf dem vorherigen Foto haben wir die Alpha-Haltung zwischen zwei Unfreundlichen untersucht. Schauen wir uns nun ein Foto von zwei Männern an, die befreundet sind:

Unsere Frauen sind heißer als eure Frauen.

Du denkst, Dominanzspiele zwischen Freunden hören auf? Denk nochmal nach. Freundschaft ist keine Immunität gegen Alpha-Haltung.

Der Mann auf der linken Seite ist ein US-Vertreter, der gerade einen Entwurf für einen Raketenschildvertrag mit seinem polnischen Amtskollegen auf der rechten Seite unterzeichnet hat. Ich glaube, dass der polnische Mann in seinen jeweiligen Ländern in seiner Nahrungskette höher sein würde als der US-Repräsentant in unserer, aber da die USA ein viel mächtigeres Land sind, wurden die Wettbewerbsbedingungen während dieser Unterzeichnungszeremonie effektiv ausgeglichen. Ein niedrigerer Repräsentant aus einem stärkeren Land übertrifft einen höherrangigen Repräsentanten aus einem schwächeren Land, selbst auf dem Rasen des schwächeren Landes, insbesondere wenn das stärkere Land ein Schutzangebot vorlegt.

Zur Analyse. Gemessen an der zurückgelegten Distanz hat der Pole seinen Arm zuerst ausgestreckt, um den Amerikaner für einen voll engagierten Händedruck zu treffen (dies war ein fester, der auf dem robusten Kontakt zwischen Daumen und Zeigefinger-Gurtband der Hände beruhte). Die Hand des Polen befindet sich im persönlichen Bereich des Amerikaners, der seinen Ellbogen entspannt und dicht an seiner Seite hält. Normalerweise bedeuten das Springen der Handshake-Waffe und das Greifen in den persönlichen Bereich des Empfängers einen Versuch, die Dominanz zu etablieren und ist das Zeichen für des geringeren Alphas, der versucht, Straßenguthaben zu erlangen. Aber auf den höchsten Ebenen der sozialen Interaktion kann es sich der wahre Alpha leisten, sich zu entspannen und den anderen Mann in die Arbeit stecken zu lassen, um seine Hand zu treffen. Das hat der Amerikaner hier getan. Er weiß, dass er die stärkere Präsenz ist – der „Drehpunkt“ – und daher bringt seine Alpha-Anziehungskraft Handshakes auf ihn zu.

Beachte: Je nach Kontext und Betaness deines Ziels kann das Einreichen des Handshakes entweder eine Dominanzbewegung oder ein Signal der Achtung sein.

Das Gesicht des Polen ist ausdrucksvoller als das des Amerikaners. Sein Lächeln ist breiter und sein Kopf neigt sich leicht nach vorne. Denk daran, dass sich das Alpha-Männchen häufig gleichgültig zusammensetzt. Sein Gesicht ist von unergründlicher Unempfindlichkeit geprägt, die nur selten von minimalistischen Gesten wie hochgezogenen Augenbrauen, Kichern oder übermütigen Grinsen unterbrochen wird. Der „Glücklichere“ der beiden Männer ist derjenige, der einen niedrigeren Rang hat. Die Gesichtshelligkeit des Polen zeigt, dass er von den Vorgängen mehr beeindruckt ist. Der Amerikaner besitzt die Langeweile, „das getan zu haben“.

Schau dir zum Schluss die Positionen ihrer gegenüberliegenden Hände an. Es ist subtil, aber der Amerikaner hält seine linke Hand an seiner Seite, während der Pole seine in einer „abschirmenden“ Position vor seinem Schritt hält. Die Abschirmung der Körpersprache wie das Überkreuzen der Arme und das Halten der Getränke in der Brust sind Selbstschutzmanöver, die von Betas angewendet werden. Es ist die Stimme des Unterbewusstseins, die durch die Körperlichkeit des Körpers Klang erhält.

Paradoxerweise ist die Körpersprache eines Alpha-Mannes in Begleitung kleinerer Männer eine der Verwundbarkeit. Ein echter Alpha hat keine Angst vor seiner Umgebung und hat die vollständige Kontrolle über die Ereignisse um ihn herum und kündigt somit seinen erhöhten Status an, indem es nonverbale Gesten und Standpunkte annimmt, die ihn möglicherweise anfälliger für Usurpatoren machen könnten. Aus diesem Grund konzentriert sich die Verführungsgemeinschaft so stark darauf, was du mit deinem Körper tust, bevor du überhaupt den Mund öffnest. Pickup 101 ist besonders effektiv beim Unterrichten von Alpha-Körpersprachenkenntnissen. Wenn du beispielsweise stehst, öffne deine Beine auf Schulterbreite und stütze dein Körpergewicht auf einen Fuß, während du den anderen Fuß in einem Winkel von 60 Grad nach außen richtest. Dies ist eine schreckliche Position, in der man stehen muss, wenn sich jemand dazu entschließt, dich zu überstürzen, weil du deine Gewichtsverteilung behindert hast, aber es ist die Position, in der du sein musst, wenn du möchtest, dass andere Männer und Mädchen wissen, dass du dich überhaupt nicht um beginnende Bedrohungen kümmerst.

Ein Mann, der mit einem Blick von entspannter Zurückhaltung und totaler Situationsbeherrschung Sorgen abwenden kann, ist für Frauen sehr attraktiv und für potenzielle Herausforderer verwirrend. Defensive, borstige Haltung ist das Zeichen des größeren Beta, der versucht, über sein Gewicht hinauszuschlagen. Tu immer so, als ob du bereits auf dem Thron sitzt und nicht als würdest du versuchen, jemanden zu entthronen, der vor dir dort angekommen ist.

ALPHA: Der Amerikaner. (Beachte auch, dass eine Alpha-Bezeichnung für einen Mann sehr wenig von seinem Aussehen abhängt. Der Pole ist größer und schöner, aber seine Körpersprache erzählt die Geschichte.)

[crypto-donation-box]

Comments are closed.